Die mobilisierte Gesellschaft und ihre Verlierer

Am Samstag, den 16. November 2019, veranstalten wir eine Tageskonferenz mit dem Titel Die mobilisierte Gesellschaft und ihre Verlierer. Aufgrund der begrenzten Raumkapazität bitten wir um Voranmeldung mit vollem Namen per E-Mail: thunderinparadiseffm@gmail.com


Zum Einleitungstext…


Programm

12:30 Uhr
Einlass

13:00 Uhr bis 14:30 Uhr
1. Podium

Thunder in Paradise:
Begrüßung & Einleitung

Clemens Nachtmann:
Vom Zwang zur Selbstzurichtung. Die Mobilmachung des Subjekts im postmodernen Staat

15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
2. Podium

David Schneider:
Fit und autoritär. Über den Zusammenhang von Gesundheitsmanie und Unterwerfungslust

Lukas Sarvari:
Gesellschaft im Optimierungsrausch. Psychotrope Mobilisierung und das Ende des Genießens

17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
3. Podium

Uli Krug:
Deregulierung heißt Wohnungsnot. Der Einzug der Postmoderne in die Boden- und Raumbewirtschaftung

Justus Wertmüller:
Der Verrat der Intellektuellen an den Lohnarbeitern


Ort:
Saalbau Dornbusch
Eschersheimer Landstraße 248
60320 Frankfurt a.M.

Teilnahmegebühr:
Spende zwischen 5 und 10€.

Anmeldung:
via thunderinparadiseffm@gmail.com


Bitte beachten: Aus organisatorischen Gründen können wir leider über die Getränkeversorgung hinaus keine Verköstigung anbieten. Im Umfeld des Veranstaltungsortes befinden sich jedoch mehrere Bäckereien und Imbisse zur Selbstversorgung. Im Anschluss an die Konferenz besteht die Möglichkeit, gemeinsam ein Lokal aufzusuchen, dessen Name und Adresse wir vor Ort bekannt geben werden.


Ein detailliertes, um Ankündigungstexte für die einzelnen Vorträge ergänztes Konferenz-Programm folgt demnächst.